Anreise Bivio


Bivio erreicht man per Auto über die „San Bernardino-Autobahn A3“, welche man bei der Ausfahrt Thusis-Süd in Richtung St. Moritz verlässt. Über Tiefencastel – Savognin – Marmorerasee gelangt man auf der Julierpass-Strasse immer Richtung St. Moritz nach Bivio. In Bivio durchfährt man das Dorf bis zum Hotel Post, welches auf der rechten Seite der Julierstrasse liegt. Kurz davor biegt man links in eine Nebenstrasse. Nach ca. 50 m kommt an der linken Seite das Gemeindehaus. Nun macht die Strasse eine Rechtskurve und führt dann ca. 150 m geradeaus weiter. Am Schluss taucht linkerhand eine kleine Holzbrücke auf und rechterhand liegt das stattliche Haus „Corn Alv“ mit seiner rotbraunen Fassade. Unser Parkplatz liegt am Ende das Hausplatzes und ist angeschrieben (Tafel).

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln fährt man mit der SBB bis Chur und steigt dort um in die Rhätische Bahn bis Tiefencastel. Von dort geht’s mit dem Postauto weiter nach Bivio. Von der Haltestelle „Bivio Post“ sind es zehn Minuten Fussmarsch bis zur Ferienwohnung, indem man durch das Dorf Bivio marschiert bis zum Hotel Post, welches an der rechten Seite der Julierstrasse auftaucht. Kurz davor biegt man links in eine Nebenstrasse. Nach ca. 50 m kommt an der linken Seite das Gemeindehaus. Nun macht die Strasse eine Rechtskurve und führt dann ca. 150 m geradeaus weiter. Am Schluss taucht linkerhand eine kleine Holzbrücke auf und rechterhand liegt das stattliche Haus „Corn Alv“ mit seiner rotbraunen Fassade.

Den Schlüssel zur Wohnung erhält man von der Familie Rogantini im ersten Stock.